fbpx
class="img-responsive
class="img-responsive

Loadscan verändert die Abläufe auf der Hartdeponie Queenstown

Details zum Projekt

KATEGORIE:Steinbrüche
PRODUKT:LVS 3BMF
STANDORT:Queenstown, Neuseeland

Bei Queenstown Hardfill dreht sich alles um die effiziente Verwaltung von Materialien für eine Reihe von Projekten in den anspruchsvollen Gegenden von Queenstown und Southern Lakes.

Firmeninhaber Steve Rout erklärt, dass das Unternehmen vor der Einführung eines Loadscan-Ladungsvolumenscanners erhebliche Probleme mit der genauen Volumenmessung hatte.

Vor dem Einsatz des Loadscan-Scanners führten Unstimmigkeiten zu Streitigkeiten mit Ingenieuren und Vermessungsingenieuren, was häufig zu Zahlungsverzögerungen und angespannten Geschäftsbeziehungen führte. Der Wendepunkt kam nach einem abgeschlossenen Projekt, bei dem sie ein Jahr lang ihre Arbeit nachweisen mussten, um die rechtmäßige Bezahlung zu erhalten.

"Wir haben alles auf Papier festgehalten, so dass wir schließlich nach 12 Monaten beweisen konnten, dass wir es getan hatten, und wir wurden vollständig bezahlt", sagt Steve. "Aber dann hatten wir die Nase voll von diesen Diskussionen und Verhandlungen, die hin und her gehen, während der Geldfluss gestoppt wird...., und es wird ziemlich anstrengend, wenn es um einen großen Batzen Geld geht.

"Danach bekamen wir das erste anhängermontierte [Loadscan]-Gerät, und damit waren die Probleme einfach weg."

Als einer der ersten Anwender des Lastvolumenscanners nahm Steve das Gerät in Betrieb, und es wurde schnell zu einem unschätzbaren Vorteil für seine Arbeit. Dank der Mobilität und Effizienz des Geräts konnte das Fehlen von Brückenwaagen an abgelegenen Standorten behoben werden, so dass das Material genau gemessen und aufgezeichnet werden konnte, ohne auf subjektive Gewichtsschätzungen angewiesen zu sein.

"Wenn man auf Baustellen unterwegs ist, gibt es keine Brückenwaagen, und wir waren weit von der nächsten Stadt entfernt - mindestens 50 km -, so dass die Verfügbarkeit einfach nicht gegeben war", sagt er.

"Wir arbeiten an vielen abgelegenen Standorten und können genau messen, was wir tun, denn unsere Projekte werden immer nach Volumen abgerechnet."

Während der ursprüngliche Scanner des Unternehmens immer noch in der Glenorchy-Kiesgrube der Queenstown Hardfill in Betrieb ist, wird ein zweites, neueres Modell des Loadscan LVS-3BMF am Hauptsitz des Unternehmens in Queenstown eingesetzt, wo es weiterhin genaue und zuverlässige Volumenmessungen bei der Ein- und Ausfahrt liefert.

"Auf dieser Baustelle verwenden wir es für den Materialtransport; wir bringen jedes Jahr eine beträchtliche Menge aus, und wir betreiben hier auch einen Umschlagplatz, wo kleine Lastwagen und Anhänger und kleinere Bauunternehmer Material bringen, das wir dann mit Lastwagen und Anhängern zu größeren Baustellen transportieren, die wir als Teil unseres Betriebs verwalten.

"Es geht also wieder einmal um Zeit und Genauigkeit. Es gibt keinen Zweifel daran, was reinkam oder was rausging ... und es gibt keinen Widerspruch dazu."

class="img-responsive
class="img-responsive

Der Hauptvorteil des Loadscan LVS besteht darin, dass es das Volumen direkt messen kann, so dass keine Umrechnung in Gewicht erforderlich ist. Steve sagt, dass sie sich dem Branchentrend widersetzt haben, alles in Tonnage umzurechnen, weil dies Unsicherheiten und Risiken mit sich bringt.

"Wir haben in diesem Bezirk Materialien mit einem Gewicht von etwa 1,2 bis 2,3 Tonnen pro Würfel. Ihre Leute versuchen also immer abzuschätzen, ob das Material hart ist, ob es locker ist, ob es weich ist, ob es wirklich schwer und dicht ist, wie viel Luftraum in der Ladung ist.

"Das sind alles Dinge, die uns zu der Überlegung gebracht haben, dass wir einen besseren Weg finden müssen, der schnell gescannt werden kann, und dann gibt es keinen Streit; keinen Streit darüber, was wir unseren Kunden liefern, keinen Streit darüber, was wir aus einer Website herausnehmen."

Anfangs dauerte es einige Zeit, bis der Volumenscanner von Loadscan allgemein akzeptiert wurde, da Skeptiker seine Genauigkeit in Frage stellten. Durch den Abgleich von Scans mit Messungen vor Ort wurde die Präzision jedoch schnell bestätigt und das Vertrauen von Ingenieuren und Bauunternehmern gleichermaßen gewonnen.

"Nachdem wir den ersten Scanner gekauft hatten, dauerte es etwa sechs Monate, bis er akzeptiert wurde.

"Viele Leute glaubten nicht, dass es genau sei, aber wir konnten sehr schnell beweisen, dass es stimmt. Wir haben Lkw-Ladungen vermessen - wir haben sie auf dem Boden ausgekippt und vermessen und überprüft.

"Danach haben die meisten Ingenieure das akzeptiert."

Vertragsklarheit

Loadscan ist auch ein wesentlicher Bestandteil des Preissystems von Queenstown Hardfill geworden und dient als Grundlage für die Volumenmessungen in den Verträgen.

"Wir änderten unser Kostenvoranschlagssystem so, dass es auf der Messung des Volumens durch den Scanner basierte, und wir hatten das im Grunde im Vertrag festgehalten, denn wenn das Volumen so hoch war, wurden wir auch so bezahlt. Das war Teil der Vertragsdokumentation, und damit waren alle unsere Argumente hinfällig.

"Ende der Geschichte".

Diese Umstellung hat für Klarheit gesorgt, Streitigkeiten ein Ende gesetzt und den Betrieb rationalisiert. Sie hat sich als besonders vorteilhaft für abgelegene Standorte erwiesen, die nicht über eine Brückenwaage verfügen und an denen herkömmliche Messmethoden unpraktisch wären.

Das System garantiert Genauigkeit und sorgt für einen reibungsloseren Umgang mit den Kunden, da diese die Transparenz und Zuverlässigkeit schätzen, die Loadscan in ihren Betrieb bringt.

"Es garantiert unsere Qualitätssicherung und wir können sie mit Fakten untermauern", sagt Steve. "Das wiederum hilft beim Umgang mit den Kunden, weil sie wissen, dass es keinen Ärger geben wird.

"Wenn wir ihnen sagen, dass wir ihnen 500 Würfel bringen, bekommen sie auch 500 Würfel, oder umgekehrt, wenn wir 500 Würfel von ihrem Standort wegbringen, wissen sie, dass das passiert.

"So kann man aus der Ferne arbeiten, ohne dass es zu Vertrauensproblemen oder Missverständnissen kommt."

Dieses Vertrauen hat sich in einem verbesserten Cashflow niedergeschlagen, einem entscheidenden Aspekt ihres Geschäfts.

"Wie wir alle wissen, ist Cashflow heute das A und O. Wenn Sie Ihren Cashflow nicht haben, weil Sie einen Streit haben, wirkt sich das auf Ihr Geschäft aus."

Neben den finanziellen Vorteilen hat Loadscan dazu beigetragen, dass das Unternehmen sein Versprechen einhalten kann. Potenzielle Diskrepanzen, die durch menschliches Versagen oder subjektive Einschätzungen verursacht werden, konnten vermieden werden, was zu einem effizienteren und vertrauenswürdigeren Betrieb geführt hat.

"Wir lieben das Ding. Wir lieben es einfach. Wir haben keinen Streit mehr mit Kunden."

class="img-responsive
class="img-responsive
Schweizer Zuschlagstoffproduzent entscheidet sich für Loadscan wegen Genauigkeit und Zuverlässigkeit
Revolutionierung der Messung und Verwaltung von Steinbrüchen
Keine halben Sachen für Road Metals Ltd - Loadscan ist einfach zu benutzen, einzurichten und den Standort zu wechseln

Teilen Sie diesen Artikel, wählen Sie Ihre Plattform!

2024-03-19T10:09:57+13:00
Nach oben gehen